Skip to main content

Stoplersteine 1

Aufklärung über die lokale Geschichte während der NS-Zeit und Demokratie- und Toleranzerziehung wurden auch durch das Projekt „Stolpersteine“ des Vereins Pößneck attraktiver e.V. verwirklicht. Initiiert wurde das Projekt durch das Aktionsbündnis Courage, deren Mitglieder Daten, Fakten und Dokumente über jüdische Opfer der NS-Zeit Pößnecks sammelten. Am 8. Mai wurden drei Steine für jeweils ein Mitglied der jüdischen Familie Binder mit dessen Namen und Daten vor ihren ehemaligen Wohnhaus in der Breiten Straße 2 verlegt. Der Künstler Gunter Demnig, der die Vorlage für die Steine entworfen hat, erinnert auf diese Weise an Menschen, die Opfer der NS-Zeit wurden und bewahrt sie so vor dem Vergessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.