Pößnecker Aufruf

KEIN ZWEITES „FEST DER VÖLKER“ in unserer Stadt am 11. September 2010

 

Die NPD hat für den 11.9.2010 erneut das europaweit beworbene Konzert von rechtsradikalen Bands in Pößneck mit dem irreführenden Namen „Fest der Völker“ angemeldet. Im Jahr 2009 ist es in der Zusammenarbeit aller demokratischen Kräfte gelungen, aus dem ersten Versuch dieser Veranstaltung in Pößneck ein schlecht besuchtes Hinterhofkonzert zu machen, das seine geplante Öffentlichkeitswirkung so gut wie gar nicht erreicht hat.

In diesem Jahr kann es für Demokratinnen und Demokraten nur ein Ziel geben: Das berüchtigte Nazi- Spektakel darf in Pößneck nicht stattfinden! Dazu werden alle Menschen mit demokratischer Gesinnung aus Pößneck und der ganzen Republik aufgerufen, sich mit Ideen und aktiver Teilnahme einzubringen. Die gelungenen Aktionen aus anderen Städten, allen voran Jena und Dresden, sollen uns dabei Orientierung und Hilfe sein.

Viele Menschen aus dem ganzen Land stehen mit uns in solidarischer Verbindung und werden die Pößneckerinnen und Pößnecker unterstützen. Lassen Sie uns in einer breiten und bunten Bewegung zeigen, dass undemokratisches und menschenverachtendes Gedankengut weder in unserer Stadt noch in Jena, Dresden oder anderswo Platz greifen kann!