Untitled

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Gedenken an 100 Jahre Kriegsende als Plädoyer für Frieden, Toleranz und Weltoffenheit

9. November @ 15:00 - 10. November @ 1:00

kostenlos

Vor 100 Jahren kam es zwischen dem Deutschen Reich und den Alliierten zu einem Waffenstillstand. Der erste große Krieg des 20. Jahrhunderts und die Monarchie gelangten im November 1918 an ihr Ende. Über 300 junge Männer aus Neustadt und seinen heutigen Ortsteilen fanden in diesem Krieg den Tod.

Aller Verstorbenen der Jahre 1914-1918 soll mit dieser Veranstaltung gedacht werden. Sie steht als Mahnung, dass es nie wieder Krieg geben darf und zugleich als Verpflichtung, gemeinsam dafür einzutreten, dass Frieden, Sicherheit und gewaltfreie Konfliktlösung ohne Alternative sind.

Dieses Gedenken wird von einer Delegation aus der Partnerstadt Oostduinkerke (Belgien) begleitet und stellt somit ein gemeinsames Plädoyer für ein friedliches Miteinander der Völker und Staaten, für Toleranz und Weltoffenheit dar.

 

Details

Beginn:
9. November @ 15:00
Ende:
10. November @ 1:00
Eintritt:
kostenlos

Veranstalter

Förderverein für Stadtgeschichte e.V. Neustadt an der Orla

Veranstaltungsort

Rathaussaal
Markt 1
Neustadt an der Orla, Thüringen 07806 Deutschland