Wissen

Hier finden Sie Publikationen des Bundesprogrammes und der Programmpartner von „Demokratie leben!“.

Die Rubrik „Wissen“ wird kontinuierlich erweitert.

In den Themendossiers informieren Expert*innen über Erscheinungsformen von Rechtsextremismus und den präventiv-pädagogischen Umgang mit Rechtsextremismus. Erfahren Sie mehr zu Rechtsextremismus in der Familie, Rechtsextreme im Netz, rechtsextremer Jugendkultur und weiteren Themen.

Hier finden Sie Fachliteratur und Arbeitshilfen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“, die über die verschiedenen Themenfelder und Programmbereiche informieren. Darüber hinaus werden hier auch Veröffentlichungen vorgestellt, die sich mit Themen wie Präventionsarbeit in der Praxis oder Projektmanagement beschäftigen.

Die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) stellt eine große Bandbreite an Publikationen zu aktuellen Fragen in den Themenbereichen Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus und Extremismusprävention. Hier finden Sie eine Auswahl der aktuellen Veröffentlichungen.

Dossiers der Bundeszentrale für politische Bildung:

Dossier Rechtsextremismus

Dossier Nationalsozialismus und Zweiter Weltkrieg

Dossier Antisemitismus

Dossier Islamismus

Dossier Homosexualität

jugendschutz.net überprüft jugendschutzrelevante Angebote im Internet. Hier bekommen Sie Informationen wie Rechtsextreme das Internet zur Infiltration der Gedankenwelt von Kindern und Jugendlichen mit rechtsextremen Inhalten nutzen. Jugendschutz.net will damit beitragen, Jugendliche und Erwachsene im Hinblick auf die Thematik zu sensibilisieren und gegebenenfalls zur Zivilcourage und Übernahme von Verantwortung in den Social Media zu ermutigen.

Als Informationsplattform zum Thema Rechtsextremismus online betreibt jugendschutz.net das Angebot: hass-im-netz.info.

Die Vielfalt-Mediathek des IDA e. V. und DGB Bildungswerkes Bund stellt Publikationen und Material aus dem Bundesprogramm „Demokratie leben!“ zur Verfügung. Die Sammlung reicht von Broschüren über Unterrichtsmaterialien bis hin zu Filmen, die die Nutzer*innen kostenlos abrufen und ausleihen können.